Allgemeine Käuferinformationen, AGB & Widerrufsrecht

Allgemeine Käuferinformationen im Fernabstatz und elektronischen Geschäftsverkehr, einschl. AGB von Mein Schlosshotel Heusenstamm – Petra Baake. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und elektronischen Geschäftsverkehr.

Inhaltsverzeichnis

  • Allgemeine Käuferinformationen, AGB & Widerrufsrecht 1
  • Geltungsbereich. 2
  • Vertragsabschluss, -partner, Verjährung. 2
  • Kundendienstzeiten. 2
  • Zustandekommen des Vertrages im elektronischen Geschäftsverkehr, Korrektur von Eingabefehlern. 2
  • Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung. 3
  • Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung), Nichtinanspruchnahme der Leistungen des  Hotels (No Show)  4
  • Zahlungskonditionen. 4
  • Schlussbestimmungen. 4
  • Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht. 5
  • Ausschluss des Widerrufsrechtes. 5
  • Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: 6

Geltungsbereich

  1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung sowie alle in diesem Zusammenhang für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag). Der Begriff „Hotelaufnahmevertrag“ umfasst und ersetzt folgende Begriffe: Beherbergungs-, Gastaufnahme-, Hotel-, Hotelzimmervertrag.
  2. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Hotels, wobei § 540 Absatz 1 Satz 2 BGB abbedungen wird, soweit der Kunde nicht Verbraucher ist.
  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

Vertragsabschluss, -partner, Verjährung

  1. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden durch das Hotel zustande. Dem Hotel steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.
  2. Vertragspartner sind das Hotel und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelaufnahmevertrag, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.
  3. Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Schadensersatzansprüche verjähren kenntnisunabhängig in fünf Jahren. Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

Kundendienstzeiten

Sie erreichen den Kundendienst für Reklamationen, Beanstandungen, Fragen und Hinweise:
Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Telefon: +49-6104- 600 550
eMail: kontakt@meinschlosshotel.eu

Zustandekommen des Vertrages im elektronischen Geschäftsverkehr, Korrektur von Eingabefehlern

Die Darstellungen auf unsern Verkaufsseiten (Landing Pages) stellen eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes dar. Einzelne Produkte/Dienstleistungen können durch die Weiterleitung zu Digistore24 dort in den Warenkorb gelegt und durch die Löschfunktion ggf. wieder entfernt werden.

Eingabefehler können vor Abschluss des Bestellvorgangs jederzeit mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Durch Eingabe der persönlichen Daten und Klicken des Buttons „Jetzt Kaufen“ im abschließenden Schritt des Bestellvorganges wird eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren abgegeben.

Bei Kauf von Seminarangeboten erfolgt die Abwicklung über das sichere Portal von Digistore24.com. In diesem Fall tritt Digistore24.com als Verkäufer für nicht-physische Produkte/Dienstleistungen auf und erscheint somit auch auf der Rechnung und entsprechenden Abbuchungsbelegen.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung und der Zahlungsabwicklung, sowie der Link zur Rechnung erfolgt unverzüglich nach deren Absenden per Email.

Eingabefehler können vor der endgültigen Abgabe des Angebots durch Überprüfen der zusammenfassenden Bestellübersicht erkannt und direkt im Warenkorb von Digistore24.com korrigiert werden.

Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

  1. Das Hotel ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen die vereinbarten bzw. geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen des Hotels an Dritte. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.
  3. Das Hotel kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung des Hotels oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen des Hotels erhöht.
  4. Rechnungen des Hotels ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 10 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel kann die unverzügliche Zahlung fälliger Forderungen jederzeit vom Kunden verlangen. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von derzeit 8% bzw. bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher beteiligt ist, in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verlangen. Dem Hotel bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.
  5. Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung in Form einer Kreditkartengarantie, einer Anzahlung oder Ähnlichem zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden. Bei Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen für Pauschalreisen bleiben die gesetzlichen Bestimmungen unberührt.
  6. In begründeten Fällen, z.B. Zahlungsrückstand des Kunden, ist das Hotel berechtigt, auch nach Vertragsschluss bis zu Beginn des Aufenthaltes eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Nr. 5 oder eine Anhebung der im Vertrag vereinbarten Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung bis zur vollen vereinbarten Vergütung zu verlangen.
  7. Das Hotel ist ferner berechtigt, zu Beginn und während des Aufenthaltes vom Kunden eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung im Sinne vorstehender Nr. 5 für bestehende und künftige Forderungen aus dem Vertrag zu verlangen, soweit eine solche nicht bereits gemäß vorstehender Nummern 5 und/oder 6 geleistet wurde.
  8. Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung des Hotels aufrechnen oder mindern bzw. ein Zurückbehaltungsrecht ausüben.
    Petra Baake Wer Freund bleiben will muss sich Frankfurter Strasse 9 an Regeln haltenJ 63150 Heusenstamm  06104- 600 550  www.meinschlosshotel.de  kontakt@meinschlosshotel.de
    Umsatzsteuernummer 035 803 00701 Bankverbindung: VVB Maingau Konto 20 60 29 485   BLZ 505 613 15
  9. Die Preise im elektronischen Geschäftsverkehr auf unseren Verkaufsseiten (Landing Pages) sind Endpreise. Sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstigen Preisbestandteile.

Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung), Nichtinanspruchnahme der Leistungen des  Hotels (No Show)

  1. Ein Rücktritt des Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Hotels. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht bei Verletzung der Verpflichtung des Hotels zur Rücksichtnahme auf Rechte, Rechtsgüter und Interessen des Kunden, wenn diesem dadurch ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zuzumuten ist, oder ein sonstiges gesetzliches oder vertragliches Rücktrittsrecht zusteht.
  2. Sofern zwischen dem Hotel und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag schriftlich vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Hotels auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich gegenüber dem Hotel ausübt, sofern nicht ein Fall des Rücktritts des Kunden gemäß Ziffer IV Nr. 1 Satz 3 vorliegt. Kostenlose Stornierung bis 48 Stunden vor Antritt der Buchung Bei Stornierung am Anreisetag werden 80% der Übernachtungskosten erhoben. Dieses gilt nur bei einzelnen Zimmerbuchungen.

Speicherung des Vertragstextes im elektronischen Geschäftsverkehr

Es gelten die Regelungen von Digistore24.com

Zahlungskonditionen

Alle anfallenden Kosten, welche nicht durch eine Kostenübernahme gedeckt sind, werden spätestens am Abreisetag zur Zahlung fällig.

Stornofristen

  • 80% der Gesamt-Buchung, Stornierung erfolgt an dem Anreisetag
    danach:
  • 40% bei Gruppenreservierung der Gesamt-Buchung 4 Wochen  vor Anreise.
  • 50% bei Gruppenreservierungen der Gesamt-Buchung, Stornierung erfolgt 3 Wochen vor Anreise.
  • 60% bei Gruppenreservierung der Gesamt Buchung, Stornierung erfolgt 2 Wochen vor Anreise
  • 70% bei einer Gruppenreservierung der Gesamt Buchung, Stornierung erfolgt 1 Woche bis 24 Stunden vor Anreise

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Regelungen über das UN-Kaufrecht finden keine Anwendung. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen dadurch nicht günstigere Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden. Die Vertragssprache ist deutsch. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) erreichen Sie über folgenden Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen ein Widerrufsrecht nach Maßgabe folgender Belehrung zu: Widerrufsbelehrung – Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mein Schlosshotel – Petra Baake, Frankfurter Straße 9, 63150 Heusenstamm
Tel.: +49 (0)6104 600 55-0, Fax: +49 (0) 6104 600 55-555, Email: kontakt@meinschlosshotel.eu

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren/Dienstleistungen, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung von Waren/Dienstleistungen, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Waren/Dienstleistungen, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurde,
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Bildquellennachweise - Quelle: pixabay.com

Bildquellennachweise lt. Urheberrecht
  • couple-260899_Olessya / Pixabay.com
  • bridal-636018_NGDPhotoworks / Pixabay,com

Bildquellennachweise - Quelle: Privat

Bildquellennachweise lt. Urheberrecht
  • Urheber/Bezugsquelle
  • Urheber/Bezugsquelle
  • Urheber/Bezugsquelle

Bildquellennachweise - Quelle: Privat

Bildquellennachweise lt. Urheberrecht
  • Urheber/Bezugsquelle
  • Urheber/Bezugsquelle
  • Urheber/Bezugsquelle

Gestaltung und Design:

MünchbachWebB2B – Ulrich Münchbach
Bühlweg 26a   ♦   77799 Ortenberg
Fon: +49_176_632 733 65